Qualitätspolitik

Spätestens seit der Einführung eines Qualitätsmanagements nach ISO 9000 und dem Beitritt in die Qualitätsgemeinschaft des Paritätischen im Jahr 2002 ist deutlich geworden, dass Platane 19 der Qualität der Arbeit einen besonderen Stellenwert einräumt und sich dem Gedanken einer kontinuierlichen Qualitätsentwicklung verpflichtet fühlt.

Zur erklärten Qualitätspolitik von Platane gehört es, dass

  • ausschließlich fachlich qualifizierte Mitarbeiter bei Platane tätig sind,
  • die Anforderungen, Bedürfnisse und Wünsche der Nutzerinnen und Nutzer, Kostenträger und Kooperationspartner  kontinuierlich erfasst und bei der Weiterentwicklung der Angebote berücksichtigt werden,
  • eine Fortbildung der Mitarbeiter gefördert und gefordert wird,
  • Reflexionsmöglichkeiten wie Fallbesprechungen, Supervision oder auch kollegiale Intervision als feste Bestandteile in die tägliche Arbeit integriert sind,
  • fachliche Standards in allen Bereichen entwickelt und dem jeweiligen Stand des Wissens angepasst werden,
  • die Nutzerinnen und Nutzer der Angebote bei der Bewertung der Qualität einbezogen werden,
  • das Management professionell gestaltet wird sowie
  • moderne Arbeitsmittel und -methoden eingesetzt werden.

Zu Beginn eines jeden Jahres werden Schwerpunkte der Qualitätsarbeit festgelegt.