Inklusionsabteilung und Zuverdienst

Ziel der Inklusionsabteilung ist die Förderung der (Re)Integration psychisch beeinträchtigter Menschen in die Arbeitswelt. Zu diesem Zweck stellt Platane 19 gGmbH vielfältige Angebote bereit.

Menschen, die aufgrund einer psychischen Erkrankung schon längere Zeit aus dem Arbeitsleben ausgeschieden sind oder sich im Anschluss an eine akute psychische Erkrankung beruflich neu orientieren möchten, bieten wir Tätigkeiten im arbeitstherapeutischen Zuverdienst an. Hier können bis zu 60 Personen einer tagestrukturierenden Beschäftigung nachgehen.

Die Inklusionsabteilung der Platane 19 gGmbH ist nach § 215 SGB IX anerkannt. Das Beschäftigungsangebot erstreckt sich über die Bereiche Second-Hand-Läden und Garten- und Landschaftspflege. Hier arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung zusammen.

Zusätzlich bieten wir im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf Empfängern von Arbeitslosengeld II Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandentschädigung (AGH MAE) nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (§16d SGB II) an. Diese ermöglichen den Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit und fördern die Rehabilitation in den allgemeinen Arbeitsmarkt.

Für Interessenten am arbeitstherapeutischen Zuverdienst gibt es jeden 1. Donnerstag im Monat einen Infotermin: Dieser findet im Kindersecondhandladen, Wundtstraße 19, 14059, um 16:00 statt. Wir bitten Interessent*innen für die Infoveranstaltung Zuverdienst um telefonische Kontaktaufnahme unter: 030 / 303 077 52 zu den üblichen Terminen/Zeiten.

Ansprechpartnerin

Frau Gehlfuß
Tel. 030 – 303 077 52
b.gehlfuss@platane19.de

Infotermin Zuverdienst

Jeden 1. Donnerstag im Monat
um 16 Uhr.

Ort:
Kindersecondhandladen
Wundtstraße 19
14059 Berlin

Wir bitten um vorige telefonische Kontaktaufnahme unter:
Tel. 030 – 303 077 52.